FAQs

Falls Du Fragen hast oder mehr Informationen benötigst, findest Du hier (hoffentlich) alle Antworten!

 

1) Was kann ich zum Konzert tragen?

Classic Meets Fetish ist eine Fetischveranstaltung, auf der auch die Musiker in Fetischkleidung auftreten. Daher wird das Publikum dazu ermutigt/eingeladen (nicht gezwungen!), auch in Fetischklamotten zu erscheinen, denn das ist es ja, was dieses Event so weltweit neu und einzigartig macht! Da das Konzert dieses Jahr wieder in einer evangelischen Kirche stattfindet, ist es uns wichtig, diesen als solchen auch zu respektieren. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass der Einlass verweigert werden kann, zum Beispiel bei unangebrachter Kleidung - etwa bei (Teil-)Nacktheit oder Kleidung mit Sexattributen sowie Sex-Toys, Kleidung, die auf eindeutige Sexpraktiken hinweist, oder Kleidung, die mit eindeutigen sexistischen, rassistischen oder illegalen Aufschriften/Abzeichen versehen ist. Der Kartenpreis kann nicht erstattet werden. Bitte bedenkt: Dies ist eine kulturelle Veranstaltung und keine Sexparty!

 

2) Das Konzert beginnt um 20 Uhr! Wann soll ich kommen?

Der Einlass am 7. September 2017 beginnt um 19 Uhr. Am Besten kommt Ihr rechtzeitig, damit genug Zeit bleibt, um in aller Ruhe die Plätze einzunehmen. Im Angebot sind Erfrischungsgetränke sowie Snacks gegen Entgelt. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, andere Fetischkerle entspannt kennenzulernen und Freunde und Bekannte zu begrüßen. Wenn Du keine Karten im Vorverkauf erworben hast, besteht dazu noch die Möglichkeit an der Abendkasse. Aber erscheine bitte rechtzeitig, das erspart unnötige Wartezeiten. Der Einlass endet um 19.50 Uhr, damit das Konzert pünktlich beginnen kann.

 

3) Das Konzert beginnt um 20 Uhr! Kann ich später kommen?

Um einen pünktlichen Start zu garantieren, endet der Einlass bereits um 19.50 Uhr. Wenn Du Dich verspätest, musst Du auf den nächsten Musikerwechsel bzw. Aktschluss oder sogar auf die Pause warten. Die Anweisungen des Einlasspersonals müssen unbedingt befolgt werden. Um die Musiker nicht zu stören, gibt es keinen Einlass während eines Auftritts.  Es besteht kein Recht auf Nacheinlass auf den gebuchten Platz.

 

4) Darf ich während des Konzerts Fotos machen oder filmen?

hrend des Konzerts werden für die Erstellung einer DVD sowie für künftige Werbezwecke professionelle Filmaufnahmen und Fotos gemacht. Daher sind Fotos, Film- und/oder Tonaufzeichnungen während der Vorstellung verboten, sogar aus urheberrechtlichen Gründen auch für den privaten Gebrauch. Unbefugte Aufnahmen führen zu Schadensersatzpflicht nach §97 Urhebergesetz.

5) Ich bin Fotojournalist. Wann darf ich Fotos machen?

Professionelle Fotografen und Journalisten sind natürlich herzlich willkommen! Es wird jedoch um Anmeldung bis zum 1. September 2017 bei der Konzertleitung (music@classic-meets-fetish.de) gebeten. Ihr bekommt vor und nach der Veranstaltung die Möglichkeit, die Musiker zu fotografieren oder mit ihnen zu sprechen. Während gespielt wird, dürfen Fotos nur in vorheriger Abstimmung mit der Konzertleitung gemacht werden. In diesem Fall müssen Blitzlichter aus- und Fotoapparate stumm geschaltet werden, um weder die Besucher noch die Musiker zu stören.

 

6) Warum sind die Karten teuerer als im letzten Jahr?

Die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung ist leider mit enormen Kosten verbunden. Daher haben wir 2015 und 2016 alle auf freiwilliger Basis und ohne Bezahlung ehrenamtlich gearbeitet - zum Teil über mehrere Monate. In diesem Jahr brauchen wir jedoch für einen reibungslosen Ablauf viel mehr Helfer als zuvor - und es wird immer schwieriger, verlässliche Unterstützer zu finden, die bereit sind, umsonst zu arbeiten. Damit alle etwas für ihre Leistung erhalten, müssen die Gagen und Honorare u.a. über den Kartenverkauf finanziert werden. Trotzdem: Der Überschuss wird weiterhin an Berliner Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

 

7) Was bekommt man alles beim Kauf einer VIP-Karte?

Da es nur 10 VIP-Plätze im Vorverkauf gibt, sind diese auch sehr begehrt! Wir möchten, dass unsere VIP-Gäste an diesem Abend an diesem Ort etwas Besonders erleben: Als VIP-Karteninhaber nimmst Du auf bequemen Lehnstühlen mit viel Beinraum in der ersten Reihe Platz. Prosecco und Häppchen werden in einem separaten VIP-Bereich gereicht. Außerdem besteht für Dich die Gelegenheit, die Musiker nach dem Konzert persönlich bei einem kleinen "Meet & Greet" kennenzulernen. Und weitere Überraschungen sind in Planung...

 

8) Warum kann ich keine Karte für 18€ online kaufen?

Wir wollen, dass unsere Veranstaltung auch für das kleine Budget erschwinglich bleibt. Da das Online-Ticketsystem den Kartenpreis durch Servicegebühren erhöht, würden diese Karten dann mehr als 20 kosten. Daher können Karten in Kategorie D nur bei bestimmten BLF-Events oder demnächst auch bei MrB Berlin, Motzstraße 22, 10777 Berlin, und nur gegen Barzahlung gekauft werden. Natürlich gibt es auch an der Abendkasse Karten der Kategorie D.

 

9) Wer steckt sich das Geld ein?!

Classic Meets Fetish ist eine Benefizveranstaltung! Wir wollen Anderen helfen, nicht Andere ausrauben! Da wir aber weder eine Firma noch ein Verein oder eine sonstige rechtliche Körperschaft sind,  verfügen wir nicht einmal über ein eigenes Bankkonto. Aus diesem Grund arbeiten wir Hand in Hand mit dem Berliner Leder und Fetisch e.V. (BLF), einem gemeinnützigen Verein mit einem mehrköpfigen Vorstand. Der passt auf das Geld für uns auf, erledigt für uns die finanziellen Transaktionen und sieht zu, dass unsere Einnahmen ordnungsgemäß und steuerrechtlich verwaltet werden.

 

10) Wieviel von dem Kartenpreis wird insgesamt gespendet?

Wir machen keine Pauschalspende. Es werden von den Gesamteinnahmen erst alle Kosten abgezogen, z.B. für Instrumentenmiete, Technik, Personal usw. - was übrig bleibt, wird gespendet! Wir wollen unsere Community unterstützen und bedanken uns für Eure  Hilfe dabei.

 

11) Muss ich meine Karte online kaufen?

Nein, Du kannst Karten auch auf bestimmten BLF-Events oder demnächst bei MrB Berlin, Motzstraße 22, 10777 Berlin, gegen Barzahlung kaufen. Nicht verkaufte Karten werden an der Abendkasse angeboten (auch nur gegen Barzahlung). Wenn Du jedoch Deine Karten hier online kaufst, bekommst Du in den meisten Fällen garantiert die gewünschte Kategorie.

 

12) Was passiert mit meinen persönlichen Daten, die ich beim Kartenkauf hinterlege?

Personenbezogene Daten werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Kaufvertrages erforderlichen Umfang erhoben, bearbeitet, gespeichert, genutzt und danach gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, außer für die Erfüllung und den Abschluss dieses Kaufvertrages. Der Käufer einer Karte willigt mit dem Kartenkauf hierin ein.

 

13) Was passiert, wenn ich jetzt eine Karte kaufe und dann zur Veranstaltung nicht kommen kann?

Falls Du eine Karte gekauft hast und die Vorstellung trotzdem nicht besuchst, kann nach §312 g. Abs. 2 Nr. 9 BGB kein Ersatz geleistet werden. Kartenrücknahme sowie Umtausch gekaufter Karten ist dann nach der Veranstaltung nicht mehr möglich. Wenn Du aber im Voraus Deine  Karte stornieren musst, setze Dich bitte mit uns in Verbindung.

 

14) Könnte das Konzert abgesagt werden? Was passiert dann mit meinem Geld?

Bei einem Vorstellungsausfall kannst Du bis zu 14 Tagen nach dem Ausfall die Karten zurückgeben und den Kartenpreis erstattet bekommen. Weitere Aufwendungen des Kunden werden nicht erstattet. Bei Ausfall der Vorstellung durch höhere Gewalt wird jedoch kein Ersatz geleistet. Das Konzert wird dann auf einen anderen Zeitpunkt verlegt.

 

15) Ich spiele ein Instrument und möchte auftreten. Was muss ich tun?

Schicke uns einfach eine kurze Email mit Deiner Biografie und einem kleinen Video von Deinen Talenten. Den Rest erfährst Du dann!

 

16) Warum erscheint das musikalische Programm so spät?

Die Auswahl der einzelnen Stücke und die Organisation der musikalischen Produktion des Abends gehören für uns zu den letzten Aufgaben vor dem Konzert. Die Entscheidung über die Auswahl der Musiker, was genau und in welcher Reihenfolge gespielt wird, ist allein für sich eine Mammutaufgabe und dauert mehrere Wochen. Da wir das Programm erst bei 100-prozentiger Zufriedenheit veröffentlichen wollen, warten wir so lange wie möglich, um eventuelle "last-minute"-Änderungen zu ermöglichen. Wenn Du Dir  ein Bild von unseren Programmen 2015 und 2016 machen willst, schau einfach mal auf dieser Webseite.

 


In case you have any questions or need any more information, you can (hopefully) find the answers here:

 

1) What can I wear to the concert?

Classic Meets Fetish is a fetish event where the musicians also perform in fetish clothing. The audience is encouraged (but not forced!) to come in fetish gear,  and this is why our concert is so special and unique. Fetish clothing, however, can be broadly interpreted so while deciding on your outfit please keep in mind that this is a cultural event and not a sex party! Furthermore, this concert takes place in an evangelical church, a place of religious worship, and we wish to respect the beliefs and religious practices of others. That's why we want to clearly point out here that people attending in inappropiate clothing (e.g. naked or part-nakedness, clothes with clear sexual attributes or sex-toys, or clothes which unambiguously indicate sexual practices, or which bear sexist, rascist or illegal insignia/decorations) will be refused entry without a refund of the ticket price paid. 

2) The concert starts at 8pm. When should I get there?

Doors open at 7pm on 7 September 2017 and we strongly recommend arriving early! This will leave you with plenty of time to take your seat, meet new guys and greet old friends. You can also buy refreshing drinks and snacks there, and just relax before the concert begins.  If you still need to purchase a ticket at the door, we suggest you arrive as early as possible to avoid long waiting times.  Doors close at 7.50pm so that the concert can get off with a punctual start.

3) The concert starts at 8pm. Can I come later?

So that we can start on time, the doors will close at 7.50pm. If you arrive late, you will have to wait for breaks in the music, e.g. during musician changes or the interval, before being allowed entry; in this case, please carefully follow the instructions of the door personnel. In order to avoid distracting the musicians, there will be no entry while music is in progress. Latecomers do not have a right of entry nor to sit in the category paid for.   

4) Can I take photos or film during the concert?

For advertising purposes, professional photos and film material will be made and recorded during the concert with the aim of producing a promotional DVD.  For this reason, it is forbidden to take photos, make film material or make any recording during/of the concert. According to German copyright law, this prohibition extends to the use of material for private use. Breach of this restraint may lead to legal proceedings. 

5) I'm a photo journalist. When may I take photos?

Professional photographers and journalists are very welcome at this event! Please however get in touch with us first by 1 September 2017 (write to music@classic-meets-fetish.de). You will be given the opportunity to take photos and interview the musicians before and after the event. While music is in progress, however, you may not take any photos without prior permission from the concert management. In such case, you must switch off the camera flash and mute  any camera noise so as not to disturb other visitors or the musicians. 
6) Why are the tickets more expensive than last year?

To organise and produce an event such as this creates enormous costs. That's why in the first two years, everyone involved with Classic Meets Fetish worked on a non-paid, voluntary basis - in part over several months - so that this concert could take place at all. However, in order to ensure that everything runs as smoothly as possible, more helpers are needed and it is becoming increasingly difficult to find good people who are willing to work for free. The funds needed i.a. to pay everyone something for their work have to be financed by the sales of tickets. What is left over, as profit, will be donated to charities in Berlin and nobody will become rich as a result of this concert! 

7) Whose pocket does the money end up in?

Classic Meets Fetish is a charity event because we wish to support our community, not rob from it!  At the same time, we are not a company, an association or any other form of legal entity; we are only an event and therefore do not have a company bank account. In order to keep our private finances completely separate from the concert funds, we work in extremely close cooperation with the non-profit organisation BLF e.V., run by an executive board of several people in Berlin, who take good care of our finances and transactions, and also make sure that our funds are properly administered according to German tax law.

8) What is included with the VIP ticket?

There are only 10 VIP seats for sale, which makes them extremely limited and therefore desirable! We want our VIP guests to have a particularly unforgettable evening, so VIP ticket holders will be spoilt with extra comfortable, individual seating directly at the stage with plenty of space to stretch out and enjoy the music. The ticket includes Prosecco and finger-food in a separate VIP area, and in addition to a few surprises you'll get the chance for a private 'meet and greet' with the musicians ...

9) Why can't I get ticket for €18 here online?

It's important to us that people on a smaller budget can also attend this special event and enjoy it. As the online ticket system (ticketdirect) automatically adds service charges to every online ticket purchase, this would raise the ticket price to over €20. That's why tickets for Category D can only be purchased in cash and at certain BLF events or soon at MrB Berlin, Motzstraße 22, 10777 Berlin.  Of course, you can also get them on the door on the concert evening.

10) Do I have to buy my ticket online?

No, but we recommend it. It is safer for you (you can't lose it!) and you're practically guaranteed to get the category you want to have. You can however also get tickets at certain BLF events or soon at MrB Berlin, Motzstraße 22, 10777 Berlin, but these must be paid for in cash. Any tickets that remain unsold will also be for sale at the door on the evening of the concert. 

11) How much of the ticket price will be donated to charity?

We don't donate a flat-fee! From the total income generated by this concert, we first deduct the organisation and production costs, e.g. instrument hire, technical equipment, personnel fees, etc. and donate then what is left over. We want to help our community and appreciate your support.

12) What happens with my personal data I enter when purchasing a ticket online?

We take data privacy seriously and only use your personal data in order to fulfil the purchase contract for the tickets. Any information we collect, process, use and/or save on you or your person is deleted immediately once your ticket purchase has been finalised. We do not pass on your information to third parties. Upon purchasing a ticket here, you agree to us processing your personal data for the this purpose.

13) What if I buy a ticket now and can't make it to the concert in September?

Pursuant to the BGB [German Civil Code], section 312 para. 2 no. 9, purchased tickets which are not used can be neither refunded or replaced. After the event has taken place, tickets cannot be returned. If however you know in advance that you won't be able to make it, please get in touch with us at least 7 days before the concert.

14) Could the concert be cancelled? What happens then to my money?

Should the concert not take place, the ticket purchaser can return his ticket for reimbursement for up to two weeks following the cancellation. Should the concert be cancelled due to force majeur, no reimbursement will be made, but instead the event will be postponed to another, later date.

15) I am a musician and would like to perform. What do I have to do?

Just send us an email with a short bio and a film clip of your skills. We'll take the rest from there!

16) Why does the music programme appear so late?

The selection for the individual pieces and the organisation of the musical production is one of our final tasks in the planning for this concert. Alone sorting out the musician applications, choosing the individual pieces for each instrument and then establishing the order of appearance is a mammoth task that takes several weeks to complete. As we only want to publicise the programme when we are completely happy with it, we wait as long as we can to allow for any last-minute changes. If you would like to see what we performed in 2015 and 2016, you can find information here on this website.