AGB / T&C

ALLGEMEINE

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Classic Meets Fetish. Bitte lesen Sie diese!


1.     Geltung
Der Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist es, die rechtlichen Beziehungen zwischen Classic Meets Fetish (CMF) und den Eventbesuchern. Sie sind Bestandteil jedes Vertrags über den Erwerb von Eintrittskarten. 

2.     Kartenverkauf
Eintrittskarten zu unseren CMF-Veranstaltungen können gegen bar bei MrB Berlin, Motzstr. 22, 10777 Berlin während der Öffnungszeiten, oder hier per Kredit- und EC-karte über unsere Webseite erworben werden. Der Kartenverkauf endet jeweils am Tag der Veranstaltung. Presse- und Freikarten sind nur in Verbindung mit einem Personalausweis gültig. Alle Eintrittskarten verlieren mit dem Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit.

3.     Kartenumtausch und -Rückgabe
Sollte die Veranstaltung abgesagt werden, können die Karten innerhalb von zwei Wochen nach Veranstaltungstermin zurückgegeben werden. Ansonsten besteht kein Anspruch auf Rückgabe und Umtausch von Karten. Änderungen des Programms sowie Umbesetzungen der Musiker begründen ebenfalls kein Recht auf Umtausch- und Rücknahme.

4.     Kartenverlust
Bei Kartenverlust wird weder von Classic Meets Fetisch noch von MrB Berlin Ersatz geleistet. 

5.     Nacheinlass
Besucher, die zum Event zu spät kommen, dürfen den Saal erst nach Einlasszeichen vom Einlasspersonal betreten. In der Regel erfolgt dies nur bei Musikerwechsel oder während der Pause. Zu spät kommende haben außerdem keinen Anspruch auf den von ihnen vorgekauften Plätze.

6.     Kleiderordnung. Bitte denken Sie daran, dass Classic Meets Fetish in einer sakralen Kirche stattfindet, die regelmäßig für religiöse Andachten genutzt wird. Obwohl das CMF-Publikum ermutigt wird, Fetischkleidung zu tragen, gibt es keinen Dresscode für unsere Veranstaltungen. Allerdings ist das Tragen jeglicher antidemokratischer oder illegaler (z.B. Hakenkreuze), rassistischer, frauenfeindlicher, antireligiöser Symbolik oder sexuell expliziter Accessoires (z.B. Dildos) strengstens untersagt. Besuchern, die sich weigern, solche Symbolik zu bedecken oder zu entfernen, wird der Zutritt zur Veranstaltung ohne Rückerstattung der Eintrittskarte verweigert. Nacktheit, ganz oder teilweise, ist ebenfalls streng verboten und Besucher ohne angemessene Kleidung erhalten eine Decke, um sich zu bedecken.

7.     Programm und Anfangszeiten
Sobald das aktuelle Programm feststeht, finden Sie es hier auf dieser Webseite. Änderungen zum Programm bleiben vorbehalten. Hier finden Sie auch die jeweiligen Anfangszeiten. Der Einlass wird 10 Minuten vor der jeweiligen Anfangszeit beendet.  

8.     Hausrecht
Besuchern kann der Zutritt zu einer Veranstaltung verweigert werden, wenn begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Veranstaltung stören, andere Besucher belästigen oder gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

9.     Bild- und Tonaufnahmen
Das Herstellen von Bild- und Tonaufnahmen aller Art ist grundsätzlich untersagt. Classic Meets Fetish behält sich das Recht vor, Ton- und Bildaufzeichnungen bzw. Übertragungen von Konzerten zu machen bzw. zuzulassen. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklärt der Konzertbesucher sein Einverständnis.

10.  Datenschutz
CMF erhebt, speichert, verarbeitet und übermittelt die personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Kartenkaufs und zu eigenen statistischen Zwecken. 

11.  Salvatorische Klausel
Im Falle, dass eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig wird, berührt diese nicht die übrigen Bestimmungen. Die unwirksame oder nichtige Bestimmung ist durch eine den wirtschaftlichen Interessen der Vertragspartner entsprechende zu ersetzen.

12.  Inkrafttreten
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten zum 01.09.2020 in Kraft.

Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen zu COVID-19 (SARS-CoV-2)

  1. Geltungsbereich
    Diese Ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („COVID-19-Bedingungen“) gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Classic Meets Feitsh (CMF, abrufbar über www.classic-meets-fetish.de). Bei Widersprüchen gehen diese COVID-19-Bedingungen vor.
  2. Kein Widerrufsrecht, Rückgabe oder Umtausch
    Zusätzlich zu den Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt, dass ein Widerrufsrecht, Rückgaberecht oder Umtausch ausgeschlossen ist, wenn ein Besucher die Veranstaltung deshalb nicht besuchen kann, weil er positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. Ungeachtet dessen behält sich CMF in begründeten Einzelfällen Kulanzentscheidungen vor.
  3. Umplatzierung
    Der Käufer erkennt an, dass aus wichtigem Grund, z.B. aufgrund vorgegebener Schutz- bzw. Hygienemaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie und Vorgaben zur Einhaltung von Abstandsflächen, ist CMF berechtigt, dem Inhaber der Eintrittskarte von seinen bestellten Plätzen abweichende Plätze zuzuweisen; in diesem Fall besteht kein Anspruch auf Entschädigung.
  4. Namenseintragung bei harten Eintrittskarten
    Inhaber von harten Eintrittskarten, wie bei MrB Berlin zu kaufen, müssen beim Eintritt in die Kirche Vorname, Name, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer hinterlassen. Handybesitzen werden aufgefordert, sich mit der Luca-App anzumelden. Sollte der Käufer einer harten Karte u.a. auch eine weitere harte Karte für eine dritte Person erwerben, hat der Käufer den Dritten auf die Geltung und den Inhalt unserer AGBs sowie dieser ergänzenden Bedingungen zu COVID-19 ausdrücklich hinzuweisen. Sowohl der Käufer als auch der Dritte erklären sich mit der Geltung dieser AGBs und dieser ergänzenden Bedingungen einverstanden. Das Risiko, dass der Inhaber einer Eintrittskarte unser Event aus von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. Krankheit, positives SARS-CoV-2-Testergebnis) nicht wahrnehmen kann, trägt der Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte.

  5. Mobile oder Onlinekarten

Beim Erwerb einer Onlinekarte werden zur Bekämpfung der Corona-Pandemie die Kontaktdaten jedes Erwerbers erfasst. Es ist untersagt, Eintrittskarten an Dritte zu veräußern oder weiterzugeben.  Sollte der Käufer einer Onlinekarte u.a. auch eine Onlinekarte für eine dritte Person erwerben, hat der Käufer den Dritten auf die Geltung und den Inhalt unserer AGBs sowie dieser ergänzenden Bedingungen zu COVID-19 ausdrücklich hinzuweisen. Sowohl der Käufer als auch der Dritte erklären sich mit der Geltung dieser AGBs und dieser ergänzenden Bedingungen einverstanden. Das Risiko, dass ein Inhaber einer Eintrittskarte die Veranstaltung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. Krankheit, positives SARS-CoV-2-Testergebnis) nicht wahrnehmen kann, trägt der Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte.

  1. Einlass zur Veranstaltung in Pandemiezeiten
    6.1 COVID-19-Test am Tag der Veranstaltung
    Alle Besucher müssen am Tag der Veranstaltung einen SARS-CoV-2-Antigen-Test (COVID-19-Test) vorlegen. Unsere Veranstaltungen dürfen nur mit einem negativen Befund besucht werden. Drittfirmen sind für COVID-19-Teststationen rechtlich verantwortlich und CMF ist keine Partei in der Vereinbarung zwischen dem Karteninhaber und der Teststation.
    Von der Teststation erhält der Besucher einen medizinisch validierten Befund des COVID-19-Tests, der am Tag der Veranstaltung durchgeführt wird. Entweder in Papierform oder auf dem Smartphone muss der Befund mindestens mit Namen und Geburtsdatum personalisiert sein. Bei negativem Testergebnis dient der Befund als Nachweis eines negativen Testergebnisses bei unserer Einlasskontrolle. 
    6.2 Bedingungen für den Einlass zum Event 
    Karteninhaber werden zur Veranstaltung nur eingelassen, wenn sie in der Lage sind, der Einlasskontrolle folgende Dokumente vorzuweisen:
    - negatives SARS-CoV-2-Testergebnis in Papierform oder digitalen Befund auf dem Smartphone, ausgestellt am Tag der Veranstaltung oder Impfpass zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) oder Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist
    - eine gültige Eintrittskarte
    - Personalausweis mit Lichtbild.
    Der Einlass zur Veranstaltung kann grundsätzlich verweigert werden, wenn der auf der Eintrittskarte vermerkte Inhaber nicht personenidentisch mit dem amtlichen Lichtbildausweis oder dem Befund ist. Karteninhabern werden außerdem der Einlass verweigert, wenn sie die vom Robert-Koch-Institut genannten genannten COVID-19-Symptome aufweisen (also nicht an unspezifischen Allgemeinsymptomen, wie z.B. Fieber, Muskelschmerzen, Durchfall, oder an akuten respiratorischen Symptomen, wie z.B. Husten, Schnupfen erkrankt ist) und (ii) nicht aus anderen rechtlichen Gründen daran gehindert sind, z.B. weil für sie eine Quarantäne-Pflicht besteht. Ansonsten sind Inhaber von Eintrittskarten verpflichtet, der Veranstaltung fern zu bleiben.
    Sollten aus wichtigem Grund, z.B. aufgrund behördlich vorgegebener Schutz- und Hygienemaßnahmen, bestimmte Informationen, z.B. kürzlicher Aufenthalt des Inhabers der Eintrittskarte in einem Risikogebiet der Corona-Pandemie, für den Zutritt zur Veranstaltung verlangt werden, ist der Inhaber der Eintrittskarte verpflichtet, uns diese Informationen auf Anforderung im Einklang mit den jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen unverzüglich mitzuteilen. Wenn der Eintrittskarteninhaber die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt, können wir den Zutritt zur Veranstaltung verweigern. In solchen Fällen können wir und der Käufer vom Vertrag über die betroffene Eintrittskarte zurücktreten. Der Käufer erhält in diesem Fall den entrichteten Preis für die Eintrittskarte erstattet.
    6.3 Kein Einlass bzw. Entfernen vom Veranstaltungsort bei Krankheitssymptomen
    Wir sind aus wichtigem Grund, z.B. bei offensichtlichen Krankheitssymptomen, zur Verweigerung des Einlasses zum Veranstaltungsort oder zur Verweisung vom Veranstaltungsort berechtigt. Dies gilt auch, wenn ein Inhaber einer Eintrittskarte gegen zwingende Bestimmungen des Schutz- und Hygienekonzepts verstößt. In diesen Fällen ist eine Erstattung des Kaufpreises ausgeschlossen.
  2. Nichterscheinen zur Veranstaltung und Isolierung bei positivem COVID-19-Testergebnis
    Im Falle eines positiven COVID-19-Testergebnisses ist der Karteninhaber verpflichtet, (i) nicht bei der Veranstaltung zu erscheinen und (ii) sich umgehend zu isolieren und spätestens am Folgetag einem PCR-Test zu unterziehen. Ob und welche Maßnahmen die Teststationen ergreifen, liegt in der Verantwortung der Teststationen.
  3. Schutz- und Hygienekonzept
    Eventbesucher müssen allen am Tag des Events alle Schutz- und Hygienekonzepte Folge leisten. Diese könnten evtl. wie folgt aussehen: (1) Abstandregel bei den Sitzplätzen, die zu einem Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Besuchern führen könnte. Die Abstandsregel werden dann ausnahmslos für alle Besucher gelten, sowohl für Mitglieder desselben Haushaltes als auch für den Kartenkäufer und seine Begleitperson. (2) Die uneingeschränkte Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske ohne Ventil (dies gilt auch für den Außen- und Einlassbereich der Kirche.
    10. Weitere Schutzmaßnahmen gegen COVID-19
    Der Käufer bzw. Inhaber einer Eintrittskarte erkennt an, dass aus wichtigem Grund, insbesondere aufgrund behördlich vorgegebener Weisungen bzw. Anordnungen im Zusammenhang mit dem Zutritt zum und dem Aufenthalt im Veranstaltungsbereich, zusätzliche Regelungen, Bestimmungen und Anforderungen Geltung erlangen können. Diese werden in der öffentlichen Presse mitgeteilt und sind ab Bekanntgabe zwingend zu beachten. Im Hinblick auf das Schutz- und Hygienekonzept unterliegen alle Inhaber einer Eintrittskarte den Weisungen unseres Einlasspersonals. Bei Verstößen gegen unser Schutz- und Hygienekonzept werden Karteninhaber aufgefordert, die Veranstaltung unverzüglich zu verlassen. In solchen Fällen wird der Kaufpreis der Eintrittskarte nicht erstattet.
  4. Haftung
    Ergänzend zu Ziffer 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen weisen wir Sie darauf hin, dass wir im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Veranstaltungen keine Infektionsgefahr  völlig ausschließen können. Diese Gefahr ist den Inhabern unserer Eintrittskarte bewusst. Daher ist unsere Haftung für eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eines Besuchers, die sich trotz Umsetzung des Hygienekonzepts durch eine COVID-119-Infektion im Zusammenhang mit der Veranstaltung ergeben, ausgeschlossen. 
  5. Ergänzungen und Änderungen
    Bei einer Veränderung der Gesetzeslage bzw. Rechtsprechung auch bei bestehenden Schuldverhältnissen sind wir berechtigt, diese COVID-19-Bedingungen mit einer angemessenen Frist von drei (3) Tagen oder aus wichtigem Grund, z.B. im Falle behördlicher Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, auch bis unmittelbar vor der Veranstaltung, im Voraus zu ändern, sofern dies für den Inhaber der Eintrittskarte zumutbar ist. Die jeweiligen Änderungen werden hier auf der Webseite veröffentlicht und bekanntgegeben. Solche Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Käufer nicht innerhalb der jeweiligen Frist nach Zugang den Änderungen schriftlich oder per E-Mail widersprochen hat.

Stand: 15. Juli 2021

 

Please read here the General Terms & Conditions to CMF events

GENERAL TERMS & CONDITIONS

  1. Scope
    These General Terms and Conditions shall govern the legal relationships between concertgoers and Rundfunk Orchester und Chöre gGmbH (ROC). 
    They form part of every contract for the purchase of tickets. They also apply to subscribers and group purchasers, except where otherwise agreed.
  2. Ticket sales
    Tickets to our CMF events can be purchased in cash at MrB Berlin, Motzstr. 22, 10777 Berlin during opening hours, or here by credit and debit card via our website. Ticket sales end on the day of the event. Press and complimentary tickets are only valid in conjunction with a valid ID card. Upon leaving the venue, all tickets become invalid.
  3. Exchanging and returning tickets
    If the event is cancelled, tickets can be returned within two weeks of the event date. 
    Tickets can otherwise neither be exchanged or returned. Any changes to the programme or to the line-up of musicians do not constitute a right to exchange and return of tickets.
  4. Lost tickets
    Neither CMF nor MrB Berlin provide any compensation for lost tickets.
  5. Latecomers
    Visitors who arrive late to the event may enter the hall only after 
    permission from the admission staff. In general, this is usually only the case while the musicians are changing the stage or during the intermission. Furthermore, latecomers have no right to their pre-purchased seats or categories.
  6. Dresscode. Please remember that Classic Meets Fetish takes place in a sacred church used for regular religious worship. Although CMF audiences are encouraged to wear fetish, there is no dresscode to any of our events. However, the wearing of any anti-democratic or illegal (such as swastikas) racist, misogynist, anti-religious symbolism or sexually explicit accessories (such as dildos) is strictly prohibited. Visitors who refuse to cover or remove such symbolism will be denied admission to the event with no ticket refund. Nakedness, either in part of whole, is also strictly prohibited and visitors without appropriate attire will be given a blanket to cover themselves. 
  7. Programme and starting times
    As soon as the current programme has been determined, you can access it here on this website. 
    We reserve the right to make changes to the programmeYou will also find the respective starting times for each event on this website. Admission to the event will close 10 minutes before the respective start time.
  8. House rules
    Visitors may be denied admission to an event if there is reasonable cause to believe that they 
    will cause adisruption or a nuisance to other visitors, or if they have violated these Terms and Conditions.
  9. Image and sound recordings
    The production of image and sound recordings of any kind is strictly prohibited
     without the prior and express permission of CMF. Classic Meets Fetish reserves the right to make or permit sound and image recordings or to otherwise transmit ist concerts. With the purchase of a ticket, The concertgoer declares his consent to this with the purchase of a ticket.
  10. Data protection
    CMF may collect, store, process and transmit any personal data for the purpose of processing the ticket purchase as well as for its own statistics.
  11. Severability clause
    In the event that any provision of these General Terms and Conditions becomes invalid or void, this shall not affect the remaining provisions. The invalid or void provision shall be replaced by a provision that corresponds to the economic interests of the contracting parties.
  • Applicability
    These General Terms and Conditions shall 
    apply as of September 2020.

SUPPLEMENTARY GENERAL TERMS AND CONDITIONS TO COVID-19 (SARS-COV-2)

 

1. Scope

These Supplementary General Terms and Conditions (“COVID-19 Terms”) apply in addition to the General Terms and Conditions of Classic Meets Fetish (CMF, www.classic-meets-fetish.de). In the event of any contradictions between the two T&Cs, the following COVID-19 Terms and Conditions shall take precedence.

2. No right of withdrawal, return or exchange

In addition to the provisions set forth in the Terms and Conditions, no right of cancellation, return or exchange will apply if a visitor is unable to attend the event because s/he has tested positive for SARS-CoV-2. Notwithstanding the above, in justified individual cases, CMF reserves the right to make any decisions based on goodwill.

3. Re-seating

The ticket purchaser acknowledges that for good cause, e.g. due to specified protective or hygienic measures in the context of combatting the Corona pandemic and requirements for compliance with any distancing regulations, CMF is entitled to assign seats to the ticket holder that may differ from the seats or category ordered; in this case, there is no right to compensation.

4. Name registration for holders of hard admission tickets

Holders of hard admission tickets, such as those available for purchase at MrB Berlin, will be required to give their first name, last name, address, email address and telephone number upon entering the church. Holders of smartphones will be asked to sign in with the Luca app. Should the purchaser of a hard ticket also inter alia purchase another hard ticket for a third person, the purchaser must expressly inform the third party of the validity and content of our GTCs as well as these supplementary terms and conditions on COVID-19. Both the purchaser and the third party agree to the validity of these GTCs and these supplementary conditions. The buyer or ticket holder bears any risk that the ticket holder cannot attend our event for reasons beyond our control (e.g. illness, positive SARS-CoV-2 test result).

5. Mobile or online tickets

When purchasing an online ticket, the contact information of each purchaser will be collected for Corona pandemic control purposes. It is prohibited to sell or give any mobile or online tickets to third parties.  Should the purchaser of an online ticket also purchase an online ticket for a third party, the purchaser is inter alia required to expressly inform the third party of the validity and content of our General Terms and Conditions as well as these Supplementary Terms and Conditions on COVID-19. Both the purchaser and the third party agree to the validity of these GTCs and these supplementary conditions. The risk that a ticket holder cannot attend the event for reasons beyond our control (e.g. illness, positive SARS-CoV-2 test result) is borne by the purchaser or ticket holder.

6Admission to the event in pandemic times

6.1 COVID-19 test on the day of the event

All visitors to a CMF event must present a SARS-CoV-2 antigen test (COVID-19 test) made on the day of the event. Our events may only be attended with a negative result. Third party companies are legally responsible for COVID-19 testing stations and CMF is not a party to the agreement between the cardholder and the testing station.

The visitor will receive from the testing station a medically validated result of the COVID-19 test performed on the day of the event. Whether in paper form or on a smartphone, the report must be personalised with at least the holder’s name and date of birth. In case of a negative test result, the finding serves at our admission control as proof of a negative test result.

6.2 Conditions for admission to the event 

Ticket holders will only be admitted to the event if they are able to present the following documents to the admission control:

- a negative SARS-CoV-2 test result in either paper or digital form on a smartphone, issued on the day of the event or a vaccination certificate proving full vaccination protection (as of 14 days after final vaccination) or proof of a positive PCR test result, which is at least 28 days old and not older than six months

- a valid admission ticket

- identity card with photo.

In general, admission to the event can be denied if the ticket holder named on the admission ticket is not identical to the official photo ID. Ticket holders will also be refused admission if (i) they exhibit the COVID-19 symptoms as listed by the Robert Koch Institute (i.e. they are not suffering from non-specific general symptoms such as fever, muscle ache, diarrhea, or acute respiratory symptoms, e.g. coughing) and (ii) they are not prevented from doing so for other legal reasons, such as being subject to an obligation to quarantine. Otherwise, ticket holders are obliged to stay away from the event.

If, for an important reason, e.g. due to any protective and hygiene measures prescribed by the authorities, certain information, e.g. if the ticket holder has recently visited a Corona pandemic risk area, is required for admission to the event, the ticket holder is obliged to provide us with this information immediately upon request in accordance with the applicable data protection regulations. We may refuse admission to the event if the ticket holder does not meet the relevant requirements. In such cases, we and the purchaser may withdraw from the contract for the ticket concerned and the purchaser will be refunded the price paid for the admission ticket.

6.3 Symptoms of illness

We are entitled to refuse admission to the venue or to expel a person from the venue for good cause, e.g. in the event s/he exhibits any obvious symptoms of illness. This also applies if a ticket holder violates our mandatory protection and hygiene provisions. In these cases, the ticket price will not be refunded.

7. Absence from the event and isolation in case of a positive COVID-19 test result

In the event of a positive COVID-19 test result, the ticket holder is required to (i) stay away from the event and (ii) isolate himself/herself immediately. We recommend taking a PCR test no later than the following day. It is the responsibility of the testing stations whether and which measures they take in such circumstances.

8. Protection and hygiene concept

Visitors to our events are required to observe all protection and hygiene concepts on the day of the event. These could possibly include: (1) Distance regulations,  possibly of at least 1.5 metres between each visitor, which could lead to seating distances. Such distance rule would then apply without exception to all visitors, including members of the same household and the ticket purchaser and his or her companion. (2) The unrestricted obligation to wear a FFP2 mask without a valve (this also applies to the outside and entrance areas of the church).

9. Further protective measures against COVID-19

The purchaser or holder of an admission ticket acknowledges that any additional rules, regulations and requirements on the day of the event may apply for good cause, in particular due to instructions or orders issued by the authorities in connection with access to the event area. These will be announced in the public media and must be observed from the time stated in the announcement. With regard to our protection and hygiene concept, all ticket holders are required to follow the instructions of our admission personnel. In the event our protection and hygiene concept is violated, ticket holders will be asked to leave the event immediately. In such cases, the purchase price of the admission ticket will not be refunded.

10. Liability

In addition to item 12 of our General Terms and Conditions, we would like to point out that we are not able to completely rule out any risk of infection in connection with attending our events. The holders of our admission tickets are aware of this risk. Our liability therefore excludes any injury to the life, body or health of a visitor resulting from a COVID-119 infection in attending our events, despite the implementation of our hygiene concept. 

11. Amendments 

In the event that the legal situation or jurisdiction changes, even in the case of existing obligations, we are entitled to amend these COVID-19 conditions with a reasonable notice period of three (3) days or for good cause, e.g. in the case of official requirements in connection with the Corona pandemic, also until immediately before the event, provided that this is deemed reasonable for the ticket holder. The respective changes will be published and announced here on the website. Such changes shall be deemed to have been approved if the purchaser has not objected to the changes in writing or by e-mail within the respective period after receipt.

 

Dated: 15 July 2021



Classic Meets Fetish

held at

 

Zwölf-Apostel-Kirche

An der Apostelkirche 1

10783 Berlin

Email: classic-meets-fetish@gmx.de

 

Google Maps content is not displayed due to your current cookie settings. Click on the cookie policy (functional) to agree to the Google Maps cookie policy and view the content. You can find out more about this in the Google Maps privacy policy.